Wissenwertes


Beweiskraft:
Die öffentliche Urkunde des Geometers hat volle Beweiskraft
Der Zivilgeometer erstellt für Grundteilungen, Grenzfeststellungen und Flächenermittlungen öffentliche Urkunden mit voller Beweiskraft, die den Urkunden einer Behörde gleich-zusetzen sind. Dazu verfasst er nach Abwicklung einer ordnungsgemäßen Grenzverhandlung eine Niederschrift, die einem privatrechtlichen Vertrag zwischen den Parteien entspricht. Der Inhalt dieses Vertrages wird in der zugehörigen Planurkunde dokumentiert. Durch seine Beglaubigung gibt der Zivilgeometer dem Plan die volle Beweiskraft und Glaubwürdigkeit und schafft somit absolute Rechtssicherheit. Der Zivilgeometer wirkt da-her als technischer Notar.


Aufgaben:
Zur Ermittlung der Daten bezüglich Grund und Boden setzen wir modernste Instrumente ein - vom elektronischen Theodoliten bis hin zum GPS (Global Positioning System). Als „öffentliche“ Urkundsperson tragen wir gemeinsam mit dem Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen maßgeblich dazu bei, Eigentum an Grund und Boden zu sichern und die Umwelt „ordentlich“ zu gestalten.
Stadtausstellung / Gemeindeausstellung Österreich